Erneute Rückruf Aktion bei IKEA - Sicherheitsrisiken bei Barnslig Schlafsack für Kinder

Keine Woche ist es her, dass der schwedische Möbelriese IKEA eine Rückrufaktion startete, da sich die Halogenlampe "Femton" unter ungünstigen Umständen überhitzen könnte. Nun wird erneut ein Produkt aus dem IKEA Sortiment zurückgerufen, bei dem Sicherheitsrisiken festgestellt wurden. Zwar gab es noch keine Unfälle, Sicherheit geht aber vor.

Es handelt sich hierbei um den Kinderschlafsack "Barnslig", bei dem sich der Schieber des Reißverschlusses über das Ende des Verschlussmechanismus hinausschieben lässt, da die Sperre versagen könnte. Gerade bei einem Produkt, das für Kinder gedacht ist, ergibt sich dadurch die Gefahr des Verschluckens und Erstickens.

IKEA Kunden wurden aufgerufen, die risikobehafteten Produkte zu einem beliebigen IKEA Möbelhaus zurückzubringen und sich den vollen Kaufpreis erstatten zu lassen.

« Baustopp für IKEA Berlin Lichtenberg - Neues IKEA Einrichtungshaus kommt später | Startseite | Eröffnung Möbel Höffner Marzahn - Zelten für ein Gratis Sofa »

Weiterempfehlen

Suche



Anzeigen

Möbelhäuser Suche nach Marke / Kette

Über diesen Artikel

Zusammenfassung

Erneut muss IKEA ein Produkt wegen Sicherheitsrisiken vom Markt nehmen und zurückrufen. Es handelt sich um den Kinderschlafsack 'Barnslig'

Stichwörter

Kinderschlafsack Barnslig, IKEA Rückruf, Rückrufaktion IKEA, Sicherheitsrisiko Schlafsack, IKEA Sicherheit, IKEA Erstattung

Vorheriger Artikel

Baustopp für IKEA Berlin Lichtenberg - Neues IKEA Einrichtungshaus kommt später

Nächster Artikel

Eröffnung Möbel Höffner Marzahn - Zelten für ein Gratis Sofa