Das Schlafsofa als praktisches Möbelstück für eine kleine Wohnung

Das Schlafsofa gehört zu einem der praktischsten Möbelstücke die es gibt. Tagsüber eine schicke Couch, nachts wird es durch eine praktische Ausziehfunktion zum gemütlichen Bett. Man benötigt dafür weder viel Platz noch muss man damit Übernachtungsgäste auf unbequemen Futon schlafen lassen. Gerade diese Multifunktionalität macht das Schlafsofa bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Und längst haben schicke Designermodelle die klobigen Plüschsofas vergangener Tage in Wohnzimmern und Schlafzimmern abgelöst.

Praktisch, bequem, teuer?

Mit Multifunktionsmöbeln wie dem klassischen Schalfsofa können Studenten, Kleinfamilien oder Rentner, die sich Aufgrund von Platz- oder Geldmangel nicht mehrere verschiedene Möbel leisten können, ihre Wohnung neu einrichten. Heutzutage ist für den Möbelkauf nicht einmal mehr der Besuch im Möbelhaus nötig, sich kurz mal ins Internet einwählen reicht schon aus.

In den zahlreichen Online Möbel Shops gibt es eine riesige Auswahl an Einzelstücken, Funktionsmöbeln und Designerobjekten; hier finden Sie Schlafsessel und Schlafsofas, genauso wie Leselampen, Raumteiler die als Regal verwendet werden können und Beistelltisch-Hockern.

Alternative zum Schlafsofa

Eine praktische Alternative zum Schlafsofa ist der Schlafsessel. Der Bettsessel hat im Grunde die Selben Eigenschaften wie ein ausziehbares Sofa, bietet komfortable Sitzfläche und Schlafgelegenheit in Einem. Und nimmt sogar noch weniger Platz im Raum ein, als die Sofa-Variante. Auch die Kosten können je nach Modell und Hersteller geringer ausfallen.

Von der Sitzecke bis zum Schlafsofa

Das Schlafsofa blickt auf eine lange Geschichte zurück. In den 1950er Jahren dominierten Materialien wie Holz und gedeckte Farben die deutschen Wohnstuben. Zu Omas Zeiten waren Polstermöbel und Sitzecken angesagt. Im Verlauf der Swinging Sixties eroberten dann Möbel in buntgemustertem Design und Materialien wie Leder und Plastik die Wohnungen.

Mit Einzug des Fernsehsessels in die Wohnzimmer begann auch das Möbeldesign sich zu verändern. Neben Form und Farbe spielte nun auch die Funktion eine große Rolle bei der Einrichtung, wie zum Beispiel Sessel mit Massagefunktion, Beistelltische die auch als Sitzhocker dienen oder eben Sofas, die mit ein paar einfachen Handgriffen zu einem Schlafsofa umgebaut werden können.

Tipps zum Schlafsofakauf

Beim Kauf eines Schlafsofas gibt es einige grundsätzliche Dinge zu beachten. So sollte man sich vor der Anschaffung genau überlegen, ob man das Schlafsofa regelmäßig als Bett oder einfach nur ab und zu als Gästebett nutzten möchte.

Im Möbelhaus sollte die Gelegenheit genutzt werden für eine Runde Probe Sitzen und Liegen. Wer sich mit Hilfe des Internets neu einrichtet, muss auf die Beschreibungen und die Qualität des Online-Shops vertrauen. Wird das Schlafsofa dauerhaft als Bett genutzt ist es wichtig, auf die Qualität der Matratze zu achten, denn die doppelte Nutzung als Sofa und Bett beansprucht die Sitz- und Liegeflächen.

Komfort zu jeder Gelegenheit

Neben Design und Preis spielt auch ein unkomplizierter Umbaumechanismus eine wichtige Rolle. Das Sofa sollte sich mit nur wenigen Handgriffen ganz leicht in ein Bett umwandeln lassen. Auch sollte man beim Schlafsofakauf darauf achten, dass die ausgezogene Liegefläche sich auf Höhe der Sitzfläche befindet.

Eine zu niedrige Matratze kann auf Dauer nämlich unbequem werden. Das Schlafsofa bietet zudem Stauraum in dem tagsüber Decken und Kissen untergebracht werden können.

« Erholungsort Garten - Gartenmöbel online kaufen und den Sommer im Grünen genießen | Startseite | Rabatte in Möbelhäusern »

Weiterempfehlen

Suche



Anzeigen

Möbelhäuser Suche nach Marke / Kette

Über diesen Artikel

Zusammenfassung

Hier finden Sie Infos zu Schlafsofas - eines der praktischtesn Möbelstücke für kleine Wohnungen.

Stichwörter

Vorheriger Artikel

Erholungsort Garten - Gartenmöbel online kaufen und den Sommer im Grünen genießen

Nächster Artikel

Rabatte in Möbelhäusern